Hochwaldhof

Islandpferde-Gestüt und Reitschule

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Reitschule

1. Die Reitschule „Hochwaldhof“ verpflichtet sich für die Dauer dieses Vertrages, allen Reitschülern zum Zwecke ihrer Ausbildung ein geeignetes Lehrpferd sowie einen qualifizierten Trainer zur Verfügung zu stellen. Je nach Buchung des Reitschülers erfolgt der Reitunterricht in der Gruppe oder als Einzelunterricht in der Reithalle, auf dem Außenplatz oder im Gelände.


2. Die Gruppenreitstunden werden pro Semester gebucht. Das Jahr wird eingeteilt in
Wintersemester (01. Oktober – 31. März) und Sommersemsester (01. April – 30. September).
Der Semesterbeitrag wird monatlich im Lastschriftverfahren abgebucht. Der Betrag richtet sich nach der jeweils gültigen, beiliegenden Preisliste. Die Berechnung des Monatsbeitrages erfolgt folgendermaßen:
Es wird eine jährliche Gesamtstundenanzahl von 36-38 Stunden gerechnet. Diese Anzahl wird mit dem jeweils gültigen Reitstundenpreis multipliziert und durch 12 Monate geteilt. Da sich der Monatsbeitrag dadurch entsprechend reduziert, werden die Monatsbeiträge ganzjährig, also auch während der Ferien abgebucht, die Ferien werden aber nicht berechnet.


3. Der Vertrag wird verbindlich für ein Semester abgeschlossen. Er verlängert sich automatisch, wenn nicht spätestens zwei Wochen vor Ablauf des Semesters gekündigt wird. Bei Ausfall durch längere Krankheit des Reitschülers bieten wir an, dass Reitstunden nachgeholt werden können.


4. Ein Einstieg während des Semesters ist möglich.


5. Ist der Reitschüler an seinem vereinbarten Reitschultermin verhindert oder erkrankt, kann er selbständig mit einem anderen Reitschüler tauschen. Dazu ist die Telefonnummer jedes Reitschülers in der Reitschulmappe vermerkt.


6. Während der Schulferien von Rheinland-Pfalz findet kein Reitunterricht statt.


7. Haftung und Sicherheit
Die Teilnahme am Reitunterricht und bei der Pferdepflege erfolgt auf eigene Gefahr. Der Reitschulbetrieb weist daraufhin, dass er und die jeweiligen Ausbilder für Unfälle, die während der Zeit des Aufenthalts im Stall und auf dem Reitgelände sowie sonst im Zusammenhang mit der Ausübung des Reitsports geschehen, eine Haftung nur insoweit übernommen wird, als hierfür Versicherungsschutz besteht bzw. der Schaden auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der verantwortlichen Person beruht. Der Reitschüler wurde darüber informiert, das Reiten gefährlich sein kann, Pferde Fluchttiere sind, die sich leicht erschrecken können und dann möglicherweise nicht beherrschbar sind. Hieraus drohen dem Reiter Gefahren, die vom Reitlehrer nicht immer abwendbar sind. Gegen die daraus möglicherweise entstehenden Schäden kann der Reitschüler sich durch Unfallversicherung schützen. Für alle im Unterricht reitenden Personen unter 18 Jahren besteht grundsätzlich Helmpflicht, erwachsenen Reitern wird das Tragen eines Helmes empfohlen. Helme können ausgeliehen werden. Besonders für Kinder empfehlen wir das Tragen von Sicherheitswesten oder Rückenprotektoren. Bitte achten Sie bei Helmen und Westen auf korrekte Passform! Die Erziehungsberechtigten werden nicht aus der Aufsichts- und Haftpflicht entlassen.


Anmeldung Kinderreitferien, Reiturlaub, Reitlehrgänge

Als Anmeldegebühr wird ein Betrag von € 60,00 pro Person erhoben, der auf die Lehrgangsgebühren angerechnet wird. Die Anmeldung ist verbindlich, wenn wir sowohl eine schriftliche Anmeldung als auch die jeweils fällige Anzahlung erhalten haben. Der Restbetrag ist bei Ferienbeginn bar zu entrichten.


Stornierung

Die Abmeldung zu allen Veranstaltungen muss schriftlich erfolgen. Bei Nichtteilnahme gilt die Anmeldegebühr als Bearbeitungsgebühr. Da sich kurzfristig kaum ein Teilnehmer ersetzen lässt, ist bei Abmeldung ab dem 30. Tag vor Lehrgangsbeginn die Hälfte der Lehrgangsgebühren zu zahlen. Bei Abmeldung innerhalb einer Woche vor dem Lehrgang wird die gesamte Lehrgangsgebühr fällig. Es steht Ihnen frei, einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Bei Abbruch der Ferien erfolgt keine Rückvergütung. Für alle Buchungen empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.


Haftungsausschluss

„Ich erkenne an, dass meine Teilnahme auf eigene Gefahr erfolgt, insbesondere bin ich darauf hingewiesen worden, dass der Veranstalter und der Lehrgangsleiter für Unfälle, die ich während der Zeit meines Aufenthaltes im Stall und auf dem Reitgelände sowie sonst im Zusammenhang mit der Ausübung des Reitsports erleide, eine Haftung nur insoweit übernehmen, als hierfür Versicherungsschutz besteht bzw. der Schaden auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der verantwortlichen Person beruht. Gleichzeitig erlaube ich meinem Kind, an Ausflügen teilzunehmen und in öffentlichen Bädern schwimmen zu gehen.“


Zahlungen

Die restlichen Gebühren werden zum Anfang oder zum Ende des Aufenthaltes in bar fällig.


Bankverbindung

Reiterferien, Reitschule
Reitschule Hochwaldhof
Siggi Müller-Himschoot
Volksbank Hunsrück-Nahe eG • BIC GENODED1KHK • IBAN DE12 5606 1472 0004 7557 93

Deckgeld & Einstellung
Gestüt Hochwaldhof GbR
Siggi Müller-Himschoot & Chris Himschoot
Volksbank Hunsrück-Nahe eG • BIC GENODED1KHK • IBAN DE49 5606 1472 0004 7558 06